Zum Inhalt

Zur Navigation


Was ist "ME ON STAGE"?



Was lässt dich lieben? Was macht dir Angst? Was macht dich glücklich? Wofür bist du dankbar? Was lässt dich leiden und was verbindet uns trotz unterschiedlicher Herkunft in unserem tiefsten Inneren? Was macht dich und mich zum Menschen?


Es gibt einen Grund, warum wir sind, wie wir sind. Wir alle erleben Höhen und Tiefen. Doch wir entscheiden jeden Tag aufs Neue, was wir aus unserer Geschichte machen, und worauf wir unseren Fokus in der Zukunft lenken wollen. Was wäre mit all diesen wertvollen Geschichten, wenn wir nie die Möglichkeit bekommen würden, diese zu erzählen und was wäre, wenn doch?

ME ON STAGE ist eine Veranstaltung, die im Zuge des Jugendsozialarbeitsprojekts 2018 "IT'S UP 2 U! 2.0" in der Villa K. entstanden ist.

Bei dieser Veranstaltung erzählen unterschiedlichste Menschen bei Wohnzimmeratmosphäre ihre ganz persönliche Geschichte. Die Geschichten der Redner*innen sollen uns zeigen, dass wir den Glauben an uns selbst nicht verlieren dürfen und wie wichtig unterstützende Menschen in unserem Leben sind. Diese Veranstaltung soll echte Begegnungen ermöglichen und im Idealfall eine Haltung schaffen, welche Vielfalt, Solidarität, Achtsamkeit und Zusammenhalt stärkt.

Die Veranstaltungen werden von Jugendlichen des Projekts "IT'S UP 2 U! 3.0"  in Eigenregie organisiert und durchgeführt.

Ob Alt oder Jung spielt keine Rolle! Jede*r ist willkommen!




________________________________________________________________


ME ON STAGE Vol. 8

Am 30. Oktober fand die 8. „ME ON STAGE“ Night in der Fabrik Klarenbrunn in Bludenz statt. Geplant und ausgeführt von den Jugendlichen der „ME ON STAGE CREW“ der Offenen Jugendarbeit Bludenz – Villa K. wurde den Besucher*innen die Möglichkeit geboten, in gemütlicher Atmosphäre die äußerst spannenden und persönlichen Geschichten der Redner*innen Lukas Gabriel und Gina Disobey anzuhören.



Lukas Gabriel erzählte über seine Hürden, welche er in seinem Leben überwinden musste. Bereits als Kind wurde er mit Stigmatisierung und Ausgrenzung konfrontiert. Sein Umfeld gab ihm das Gefühl, „anders“ zu sein. Mit vier Jahren bekam er die Diagnose einer kognitiven Einschränkung. Er erklärte auf der „ME ON STAGE“ Night, wie es ihm gelingt, selbstbestimmt, mit einer guten Portion Optimismus und bester Laune durchs Leben zu gehen.



Auch die zweite Rednerin, Gina Disobey, Künstlerin und Aktivistin, Gewinnerin des diesjährigen FM4 Protestsongcontests mit dem Song „seeking asylum is not a crime“, erzählte über ihre Erfahrungen und dem Umgang mit Diskriminierung im Alltag. Außerdem sprach sie von ihrem Engagement und ihren Projekten, die darauf abzielen, verschiedensten Menschen, welche auch selbst Diskriminierung erleben, bestmögliche Unterstützung anzubieten. Die Geschichten von Gina Disobey regten nicht nur zur Selbstreflexion und zum Nachdenken an, sondern förderten außerdem das Empowerment der Jugendlichen.


Foto: Roc Domingo

Es sind kleine Details, die diese Veranstaltung so besonders machen. Neben den tollen Geschichten der Redner*innen und der familiären Atmosphäre war es dank den gelockerten Corona-Bestimmungen endlich wieder möglich, eine Fotoecke und ein Catering anzubieten.

 

„ME ON STAGE ist im Zuge des Jugendsozialarbeitsprojekts der Villa K. im Jahre 2018 entstanden. Selbstbestimmung, Selbstorganisation und Selbstwirksamkeit der Jugendlichen sind zentrale Säulen des Projekts. Bis heute lebt das Projekt vom Engagement der „ME ON STAGE“ Crew und den Jugendarbeiter*innen der Villa K., die die Jugendlichen seither bestmöglich unterstützen und begleiten. Eine weitere Besonderheit dieser „ME ON STAGE“ Night waren die Neuzugänge in der Crew. Die Jugendlichen, die schon lange dabei sind, konnten somit ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die Jüngeren weitergeben. „Mir gefiel es, beim Aufbau dabei zu sein und die Dekoration zu gestalten. Besonders cool war es auch im backstage Bereich“, meinen Alicia und Jana, die zum ersten Mal dabei waren.

Updates, die neusten Infos zum Projekt und auch zur Podcast Reihe „ME ON AIR“, welche zusätzlich laufend von der Crew produziert wird, sind auf allen unseren Social-Media-Kanälen und der Homepage www.villak.at zu finden.

 

An dieser Stelle möchten sich die Offene Jugendarbeit Bludenz und die Jugendlichen der ME ON STAGE Crew bei allen Unterstützer*innen, Sponsor*innen und Besucher*innen bedanken. Dazu zählen der Sozialfonds Vorarlberg, die koje, die Firma Getzner, die Stadt Bludenz und die Fabrik Klarenbrunn, die uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat, welche zur einzigartigen Atmosphäre der ME ON STAGE Nights wesentlich beigetragen haben. 



Bild: Natalie Leidinger
Bild: Natalie Leidinger
Bild: Natalie Leidinger
Bild: Natalie Leidinger


_______________________________________________________________

Du hast Interesse daran, deine Geschichte zu teilen? 

Melde dich bei jasmin@villak.at oder unter 0555233023

________________________________________________________________


Alle Infos zu unseren ME ON STAGE Veranstaltungen findest du auch hier: 



_____________________________________________________________________________________________



bisherige Speaker:







Sebastian Tschofen

Murtada Alhusseini
Murtada Alhusseini
Linda Vonbank aka Miss Weirdy

Patrick Nägele

_______________________________________________________________

Tatkräftig unterstützt werden wir von unseren Sponsoren und Kooperationspartnern:


________________________________________________________________

ME ON AIR

Trau dich was...
.
... das dachten sich die Jugendlichen der Projektgruppe ME ON STAGE und veröffentlichen nun kurzerhand einen PODCAST. .
ME ON AIR ist der junge Podcast für mehr open-mindedness.
.
Es erwarten dich Geschichten aus dem Leben, moderiert und organisiert von Jugendlichen des Projektteams ME ON STAGE, der @villak_bludenz.

Hier kommen neben interessanten Persönlichkeiten und Freigeistern auch Jugendliche zu Wort!

JETZT REINHÖREN AUF
🎧 letscast. fm
🎧 spotify
🎧 deezer
🎧 RSS
Google Podcast


.
Willst auch du Teil unseres Podcasts werden oder hast du Wünsche, Anregungen und/oder Ideen, ...dann melde dich bei uns! 📞📲📬
.
Vielen Dank an @koje_oja, Sozialfonds @unser_vorarlberg und @bludenzstadt für die Projektförderung!


_______________________________________________________________


ME ON AIR #14

AB 03. JUNI ABRUFBAR!

Landy - über das Outing von Gender und Sexualität


Als Landy bemerkte, dass Landy weder ein Mann, noch eine Frau ist, fühlte Landy sich selbst anfänglich als „nicht normal“. Bis jetzt stößt Landy auf Unverständnis und wird von manchen Menschen nicht ernst genommen. Landy ist non-binary und pansexuell. Was das bedeutet, wie sich das anfühlt, wie Landy gelernt hat damit umzugehen und was Landy’s Pläne für die Zukunft sind, erfahrt ihr im Interview mit Noa.

.

AB JETZT ABRUFBAR AUF:
🎧 letscast.fm
🎧 spotify
🎧 deezer
🎧 RSS
.
https://me-on-air.letscast.fm/


Willst auch du Teil unseres Podcasts werden oder hast du Wünsche, Anregungen und/oder Ideen, ...dann melde dich bei uns unter jasmin@villak.at! 📞📲📬

Vielen Dank an @koje_oja Sozialfonds @unser_vorarlberg und @bludenzstadt für die Projektförderung!


__________________________________________________________________

So erreicht ihr uns:

Offene Jugendarbeit Bludenz (OJAB) - Villa K.

Jellerstraße 16
6700 Bludenz

Telefon +43 5552 33 023
Mobiltelefon +43 676 5644706

%6F%66%66%69%63%65%40%76%69%6C%6C%61%6B%2E%61%74

Öffnungszeiten

Mo: 12:00-14:00
Tu: 12:00-14:00
We: 12:00-14:00
Th: 12:00-14:00, 16:00-21:00
Fr: 12:00-14:00, 16:00-21:00
Sa: 14:00-17:00, 17:00-21:00

Mo-Fr Mittag gibt es die Möglichkeit, im Café die Mittagspause zu verbringen. Dienstag- und Mittwochnachmittag sind unbegleitete Zeiten im Café. An diesen Tagen ist nur nach Bedarf geöffnet. Bei Konzerten, Partys, Festen etc. können die Öffnungszeiten bis 02:00 Uhr variieren.