Zum Inhalt

Zur Navigation


Was ist "ME ON STAGE"?



Was lässt dich lieben? Was macht dir Angst? Was macht dich glücklich? Wofür bist du dankbar? Was lässt dich leiden und was verbindet uns trotz unterschiedlicher Herkunft in unserem tiefsten Inneren? Was macht dich und mich zum Menschen?


Es gibt einen Grund, warum wir sind, wie wir sind. Wir alle erleben Höhen und Tiefen. Doch wir entscheiden jeden Tag aufs Neue, was wir aus unserer Geschichte machen, und worauf wir unseren Fokus in der Zukunft lenken wollen. Was wäre mit all diesen wertvollen Geschichten, wenn wir nie die Möglichkeit bekommen würden, diese zu erzählen und was wäre, wenn doch?

ME ON STAGE ist eine Veranstaltung, die im Zuge des Jugendsozialarbeitsprojekts 2018 "IT'S UP 2 U! 2.0" in der Villa K. entstanden ist.

Bei dieser Veranstaltung erzählen unterschiedlichste Menschen bei Wohnzimmeratmosphäre ihre ganz persönliche Geschichte. Die Geschichten der Redner*innen sollen uns zeigen, dass wir den Glauben an uns selbst nicht verlieren dürfen und wie wichtig unterstützende Menschen in unserem Leben sind. Diese Veranstaltung soll echte Begegnungen ermöglichen und im Idealfall eine Haltung schaffen, welche Vielfalt, Solidarität, Achtsamkeit und Zusammenhalt stärkt.

Die Veranstaltungen werden von Jugendlichen des Projekts "IT'S UP 2 U! 3.0"  in Eigenregie organisiert und durchgeführt.

Ob Alt oder Jung spielt keine Rolle! Jede*r ist willkommen!




________________________________________________________________


ME ON STAGE Vol. 7

Am 13. Mai war es wieder so weit. Die „ME ON STAGE“ Night, organisiert und durchgeführt von Jugendlichen der „ME ON STAGE“ Crew der Offenen Jugendarbeit Bludenz – Villa K., ging in die siebte Runde und erfreute sich über knapp 100 Besucher*innen. Diese hatten das Vergnügen, in der Fabrik Klarenbrunn den ganz persönlichen Geschichten der Redner*innen Noreen Mughal und Alexander Bitschnau zu lauschen. Trotz herausfordernden Covid Richtlinien war die Veranstaltung den Rückmeldungen der Teilnehmer*innen und Jugendlichen zufolge ein absolutes Highlight, eine wertvolle Bereicherung und ein Lichtblick nach über einem halben Jahr Lockdown. 

Die 19-jährige Noreen Mughal, aufgewachsen im Montafon, erzählte über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit Rassismus in Vorarlberg. Dabei gab sie den Gästen einen Einblick in die Zeit ihrer Kindheit und Jugend, in der sie oft wegen ihrer Hautfarbe und ihrer kulturellen Wurzeln ausgegrenzt wurde und immer noch wird. Doch Noreen hat irgendwann beschlossen aktiv zu werden und sich öffentlich gegen Rassismus und Diskriminierung zu äußern. Mit sympathischer Offenheit und Ehrlichkeit berichtete sie über entscheidende Momente, die sie dazu bewegt haben und berührte damit direkt die Herzen der Gäste. 

Auch der zweite Redner Alexander Bitschnau, Gründer von „made my day“ – ein Social Publisher Unternehmen, welches das Internet seit Jahren mit kritischen und humorvollen Beiträgen bereichert und Millionen von Menschen erreicht, hat seinen Lebensmittelpunkt im Montafon. Er erzählte von seinen Reisen, seinen spannenden Erfahrungen in der Identitätsfindung, seinen Ups und Downs und dem oft steinigen Weg zum Social Media Pionier. Nicht immer stieß sein Erfolg auf Zustimmung. Sein bewegtes Leben und sein Humor brachten viele Gäste nicht nur zum Staunen sondern zauberte ihnen auch ein Lächeln ins Gesicht.  

„ME ON STAGE ist bereits seit 4 Jahren Teil des Jugendsozialarbeitsprojekts der Villa K. Selbstbestimmung, Selbstorganisation und Selbstwirksamkeit der Jugendlichen sind zentrale Säulen des Projekts. Bis heute lebt das Projekt vom Engagement der „ME ON STAGE“ Crew, den Jugendarbeiter*innen der Villa K., insbesondere der Projektleitenden Tina Rittmann und Jasmin Wachter, die die Jugendlichen seither mit Herzblut unterstützen und begleiten. „Bei der letzten ME ON STAGE konnte ich wieder mal erkennen, wie die Veranstaltung vielen Menschen die Augen öffnet und zu verschiedenen Sachen motiviert. Es ist einfach eine schöne Veranstaltung, bei der viele Emotionen gezeigt werden, man kann sehr viel neues lernen und die eigene Sichtweise auf gewisse Themen verändern“, meint Martyna Ossowska, eine Jugendliche des Projektteams. Wir freuen uns jetzt schon besonders auf die nächste „ME ON STAGE“ Veranstaltung, die am 30. Oktober stattfinden wird. Updates, die neusten Infos zum Projekt und auch zur Podcast Reihe „ME ON AIR“, welche zusätzlich laufend von der Crew in Begleitung von Lukas Nessler produziert wird, sind auf allen unseren Social Media Kanälen und der Homepage zu finden.

An dieser Stelle möchte sich die Offene Jugendarbeit Bludenz – Villa K. und die Jugendlichen der „ME ON STAGE“ Crew bei allen Unterstützer*innen, Sponsor*innen und Besucher*innen bedanken. Dazu zählen der Sozialfonds Vorarlberg, die koje, die Firma Getzner, die Kultur und Jugend Abteilungen der Stadt Bludenz und zu guter Letzt die Fabrik Klarenbrunn, die uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat, welche zur einzigartigen Atmosphäre der „ME ON STAGE“ Nights wesentlich beitragen.









_______________________________________________________________

Du hast Interesse daran, deine Geschichte zu teilen? 

Melde dich bei jasmin@villak.at oder unter 0555233023

________________________________________________________________


Next ME ON STAGE Night: 30.10.2021

________________________________________________________________


Alle Infos zu unseren ME ON STAGE Veranstaltungen findest du auch hier: 



_____________________________________________________________________________________________



bisherige Speaker:






Sebastian Tschofen

Murtada Alhusseini
Murtada Alhusseini
Linda Vonbank aka Miss Weirdy

Patrick Nägele

_______________________________________________________________

Tatkräftig unterstützt werden wir von unseren Sponsoren und Kooperationspartnern:


________________________________________________________________

ME ON AIR

Trau dich was...
.
... das dachten sich die Jugendlichen der Projektgruppe ME ON STAGE und veröffentlichen nun kurzerhand einen PODCAST. .
ME ON AIR ist der junge Podcast für mehr open-mindedness.
.
Es erwarten dich Geschichten aus dem Leben, moderiert und organisiert von Jugendlichen des Projektteams ME ON STAGE, der @villak_bludenz.

Hier kommen neben interessanten Persönlichkeiten und Freigeistern auch Jugendliche zu Wort!

JETZT REINHÖREN AUF
🎧 letscast. fm
🎧 spotify
🎧 deezer
🎧 RSS
Google Podcast


.
Willst auch du Teil unseres Podcasts werden oder hast du Wünsche, Anregungen und/oder Ideen, ...dann melde dich bei uns! 📞📲📬
.
Vielen Dank an @koje_oja, Sozialfonds @unser_vorarlberg und @bludenzstadt für die Projektförderung!


_______________________________________________________________


ME ON AIR # 12

AB JETZT ABRUFBAR!


Maarten - über seinen Umgang mit Depressionen


Maarten hat in seinem Leben schon so einiges gemacht. Die Akzeptanz und der Umgang mit seinen Emotionen gehörten aber nicht immer schon dazu. Über alles zu sprechen – so auch über seine Ängste und Depression – lernte er erst, als er seinen „Nullpunkt“ erreichte. Das Reden gehört jetzt zu einem seiner wichtigsten Tools, um sich selbst zu akzeptieren und anderen Menschen zu begegnen. Bereits 2019 war Maarten Speaker bei unserer ME ON STAGE und wir freuen uns, dass er uns jetzt auch im Podcast an seiner Entwicklung teilhaben lässt. Was Maarten sonst noch wichtig ist in seinem Leben und wie er es schafft, gut durch die Pandemie zu kommen, erzählt er uns im Interview mit Stephi.

.

AB JETZT ABRUFBAR AUF:
🎧 letscast. fm
🎧 spotify
🎧 deezer
🎧 RSS
.
https://me-on-air.letscast.fm/


Willst auch du Teil unseres Podcasts werden oder hast du Wünsche, Anregungen und/oder Ideen, ...dann melde dich bei uns! 📞📲📬

Vielen Dank an @koje_oja Sozialfonds @unser_vorarlberg und @bludenzstadt für die Projektförderung!


__________________________________________________________________

So erreicht ihr uns:

Offene Jugendarbeit Bludenz (OJAB) - Villa K.

Jellerstraße 16
6700 Bludenz

Telefon +43 5552 33 023
Mobiltelefon +43 676 5644706

%6F%66%66%69%63%65%40%76%69%6C%6C%61%6B%2E%61%74

Öffnungszeiten

Mo: 12:00-14:00
Tu: 12:00-14:00
We: 12:00-14:00
Th: 12:00-14:00, 16:00-21:00
Fr: 12:00-14:00, 16:00-21:00
Sa: 14:00-17:00, 17:00-21:00

Mo-Fr Mittag gibt es die Möglichkeit, im Café die Mittagspause zu verbringen. Dienstag- und Mittwochnachmittag sind unbegleitete Zeiten im Café. An diesen Tagen ist nur nach Bedarf geöffnet. Bei Konzerten, Partys, Festen etc. können die Öffnungszeiten bis 02:00 Uhr variieren.